DOMIKÜRE

TIPP DES MONATS

Haben Sie im Bad ein Fensterbrett? Sehr praktisch, denn dort kann man während des Putzens alles Mögliche parken. Gerne stellen wir die Utensilien rüber, die das Waschbecken belagern und eine umfassende Reinigung behindern.
Auch der Essigreiniger findet scheinbar gut Platz, der Glasreiniger für den Spiegel und die Lappen.

VORSICHT, wenn das Fensterbrett aus Marmor ist – und für mich völlig unverständlich, sind es fast alle – wird es uns diese Behandlung übel nehmen!.
Wenn ein Essigreiniger dort scheinbar auch gut Platz findet, dann greift dieser den Marmor an.
Marmor ist ein Kalkstein, und ebenso durch Essig löslich wie der Kalk im Waschbecken, dem wir an den Kragen wollen. Ist auch nur ein Tröpfchen Essigreiniger an der Flasche, wird es den Marmor anlösen und einen rauen Fleck verursachen, den wir nicht wieder schön bekommen!

Also:
Die Sachen vom Waschbecken wie Seife, Zahnpasta und Haarbürste dürfen gerne aufs Fensterbrett, aber wir legen zur Sicherheit ein Handtuch drunter, das kostet auch nicht mehr, ist aber noch sicherer. Unsere Putzmittel und Lappen kommen auf den Boden, das gelegentliche Bücken nehmen wir in Kauf, denn es gehört ohnehin zum Job! Zum Wischen des Fensterbrettes nehmen wir außerdem NICHT den Lappen, der eben im Waschbecken gegen den Kalk gekämpft hat. Das erledigen wir mit einem frischen Tuch und klarem Wasser.